Sechs Paare erlebten mit Casinos Austria eine Opernball-Traumnacht

0

Nacht im Glück am Opernball – Sechs tanzbegeisterte Paare erlebten mit Casinos Austria eine Traumnacht am Opernball.

Der Opernball, gesellschaftlicher Höhepunkt der Wiener Ballsaison, wurde für sechs Paare zum ganz besonderen Erlebnis. Casinos Austria verwirklichte für sie den Traum eines exklusiven Opernball-Packages, wie man es so nicht kaufen kann. Angereist aus ganz Österreich und aus Bayern, bezogen die Paare am Tag des Opernballs Zimmer im Hotel Astoria in Wien, genossen ein Hauben-Dinner im Cuisino Restaurant und durften dann in einer der begehrten und nur schwer zu bekommenden Ranglogen der Wiener Staatsoper Platz nehmen, um die Eröffnung aus bester Perspektive zu verfolgen und später selbst der traditionellen Einladung zum Walzer zu folgen.

Casinos Austria hatte im Dezember und Jänner, quer durch Österreich, tanzbegeisterte Paare aufgerufen, an der Ausspielung von sechs exklusiven Opernball-Packages teilzunehmen. Die Vorauswahl fand in den Casinos Baden, Bregenz, Linz, Salzburg und Velden statt, gefragt waren Taktgefühl, Wissen und ein Quäntchen Glück. Mitte Jänner standen die Paare fest: Günther Lissy und Marlene Flatz aus Bregenz, Harald und Doris Preining aus Leonding, Simon Nellessen und Chadja Bouguedim aus Traufkirchen bei München, Gerd Josef und Barbara Zadnjak aus Neuhaus in Kärnten, Julia und Renate Spacil aus Wien sowie das Tanzpaar Oliver Grill und Maria Gruber aus Wien hatten das Glück auf ihrer Seite und durften sich auf einen exklusiven Abend in der Wiener Staatsoper freuen, inklusive Ballkleid von Cocomelody für die Damen sowie Frack für die Herren.

Nach dem Anlegen von Robe und Frack, Hairstyling und Makeup ging es für die sechs Paare zunächst ins Casino Wien, wo sie zu Sektempfang und anschließendem Hauben-Dinner geladen waren. Frisch gestärkt und nach ein paar vorsichtigen Probeschritten wechselten sie direkt hinüber zur Staatsoper, wo auf dem Red Carpet schon hektisches Treiben herrschte.

Beim Opernball selbst hieß es dann nicht nur „Alles Walzer“, sondern auch „Mesdames et messieurs, faites vos jeux“, da Casinos Austria auch dieses Jahr den Ball mit einem eigenen Casino mit vier Spieltischen beglückte. Gemeinsam mit vielen anderen Ballbesuchern konnten die Gewinner nach Lust und Laune French Roulette und Black Jack spielen. So wie in den vergangenen Jahren wurden ausschließlich so genannte Promotionspiele mit Sachpreisen angeboten. Die für die Jetons erbetenen, freiwilligen Spenden kamen auch heuer wieder einem guten Zweck zu, nämlich der Obdachlosen-Hilfseinrichtung „Gruft“ der Caritas.

Und als Erinnerung an die rauschende Ballnacht wurden Videos und Bilder en suite gemacht, die es auf den diversen Social-Media-Plattformen zu bewundern gibt. Somit wurde die Nacht der Nächte für die Paare im doppelten Sinne zur bleibenden Erinnerung.