Grand Casino Baden erstmals seit 2012 mit Umsatzsteigerung

0

Grand Casino Baden erstmals seit 2012 mit Umsatzsteigerung

Mit einem Bruttospielertrag (BSE) von CHF 60.4 Mio. (Vorjahr CHF 59.6 Mio.) erzielte das Grand Casino Baden im vergangenen Geschäftsjahr ein erfreuliches Ergebnis. In einem seit Jahren insgesamt rückläufigem Schweizer Casinomarkt konnte sich das Grand Casino Baden im letzten Jahr damit sehr gut behaupten. Erstmals seit 2012 erreichte das Badener Casino eine Steigerung beim BSE (+1.3%) und bei den Besucherzahlen. 2017 besuchten 346 Tsd. Gäste das Grand Casino Baden (+4.4%).

„In Anbetracht der schwierigen Marktbedingungen und der weiter anhaltenden Baumassnahmen am Schulhausplatz sind die Ergebnisse 2017 als grosser Erfolg zu bewerten“, kommentiert CEO Detlef Brose. Nach einem verhaltenen Jahresstart konnte das Grand Casino Baden ab der Jahresmitte aufholen, bevor es dann im September – wie einige andere Betriebe in der Region – den leichten „Badenfahrt-Blues“ zu spüren bekam.

Die positive Besucherentwicklung führt Detlef Brose vor allem auf die Badener Strategie „House of Entertainment“ zurück. „Mit unseren vielseitigen Events, der hochwertigen Gastronomie und neuen Produkten wie „Man’s World Casino Edition“, „Live-Bingo“ oder dem Musikwochenende „It’s time to play“ bieten wir unseren Gästen ein sehr abwechslungsreiches Programm. Zusätzlich wurde der Gästeclub GrandWinners weiter ausgebaut und das Casinoangebot mit dem intern entwickelten Spiel „Black James“ sowie durch einen neuen Slot-Bereich „Corrida Lounge“ optimiert.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar hinterlassen